2016 27./28. August              Degerfelder Oldietreff als Ziel

Das Wochenende 27./28. August lockt mit schönem Wetter. Was liegt da näher als mit den Oldtimern durch die Lande zu cruisen. Kurzentschlossen organisierten Thomas Neubig und Achim Wetzel von den „Oldtimerfreunden Eutingen“ eine Ausfahrt. Zum Treffpunkt kamen Thomas Neubig mit seinem Porsche 944, Achim Wetzel, Helmut Digeser, Alwin und Anja Kiefer sowie Uwe Fischer mit ihren Mercedes SL und Peter Arndt mit seinem Opel Rekord. Ebenfalls mit am Start war Helmut Langer mit seinem Mercedes 220, auch „Heckflosse“ genannt. Als einziges Zweirad war Heinz Klink mit seiner NSU Max dabei.

Die Fahrt ging über die B 14 nach Horb, Sulz, Oberndorf und Rottweil. Dort wurde die L 433 über Frittlingen durch den Zollernalbkreis vorbei an Kloster Beuron durch das Donautal nach Sigmaringen unter die Räder genommen. Nach einem stärkenden Mittagessen entschloss man sich, in Albstadt-Degerfeld beim Flugtag mit Oldtimertreffen vorbeizuschauen. Keine gute Idee, wie sich im Nachhinein herausstellte. Kaum angekommen, begann es zu schütten wie aus Eimern und der Hagel ließ auch nicht lange auf sich warten. Durchnässt bis auf die Haut trat man die Rückreise an, nicht jedoch ohne einen Zwischenstopp in der „Domäne Hofgut“ in Hechingen den Tag harmonisch ausklingen zu lassen.

Trotz der Unbillen mit Regen und Hagel waren sich alle einig, dass es ein toller Tag war. Alle waren froh, dass ihre Fahrzeuge keinen Schaden genommen hatten.

2016 -  26. Juni                                Auto- und Motorradtour der OFEler

Mit den Oldies auf Tour

Hallo OFE-Freunde,

 

schaut mal zu den "Links" da gibt es eine Verlinkung zur ZDF-Seite "Drehscheibe", die einen kleinen Bericht über Eutingen und die OFEler gebracht haben.

Fertig machen zur Ausfahrt, im Juni ist es wieder soweit

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen in erfreuliche Regionen: Es wird Zeit, den Oldtimer-Sommer 2016 zu planen.

Peter, Anja und Lisa Arndt haben es sich zur Aufgabe gemacht, die diesjährige Auto- und Motorradausfahrt der OFEler zu planen. Anläßlich der Jahreshauptversammlung präsentierten sie ihren Vorschlag.

 

Fahren und genießen ist ihre Devise. Volltanken heißt es am 12., 19. oder 26 Juni (wobei letzterer Termin ehr unwahrscheinlich ist, weil da einige OFEler schon zu einer Motorradtour verabredet sind) um dann um 9:30 Uhr bei den Arndts in Rohrdorf im Konvoi zu starten. Von dort führt Tourguide Peter die Truppe entlang des Neckartals über Rottenburg, Tübingen und Nürtingen nach Esslingen, wo auf dem romantischen Marktplatz mitten in der Stadt in Kielmeyers Besen Plätze für die Tourenfahrer reserviert sind

Die Strecke für die Rückfahrt ist bislang noch nicht fixiert. Wer also Vorschläge für eine erlebnisreiche Route hat, darf die gern an Peter weitergeben.

 

Bis spätestens zur Saisoneröffnung der OFEler an Pfingsten sollte abgeklärt sein, wer mit auf Tour gehen möchte. Dann hängt auch eine Liste an der Ziegelhütte, in der man sich eintragen kann. Weitere Infos gibt' bei Peter oder Anja Arndt Tel. 07457-9463353 oder 0172-8603270.

2016 - 24. März           Jahreshauptversammlung des OFE

Für den 24. März 2016 waren die Vereinsmitglieder zur jährlichen Jahreshauptver-sammlung eingeladen.

Den ausführlichen Berichten der Vorstandschaft folgten die Wahlen. Dabei standen die Ämter 1. Vorsitzender, Kassenwart und Veranstaltungsleiter sowie die Posten des          2. Beisitzers und der beiden Kassenprüfer zur Disposition.

Der 1. Vorsitzende Heinz Klink, der das Amt bereits von Beginn an inne hat, wurde einstimmig für die nächsten 2 Jahre bestätigt.

Der bisherige Kassier Mike Klose stellte sich nicht mehr zur Wahl, sein Amt wurde durch die Vereinsmitglieder auf Thomas Neubig übertragen, der bisher für die Veranstaltungsorganisation verantwortlich zeichnete. Dessen Aufgaben übernahm nach einstimmigen Votum der Vereinsmitglieder Rainer Müller.

Alwin Kiefer wurde als 2. Beisitzer bestätigt, während Steffen Platz das Amt des               2. Kassenprüfers von Peter Arndt übernahm.

Die Jaheshauptversammlung endete mit dem Apell an die Vereinsmitglieder sich bei den kommenden Veranstaltung als Helfer zu tatkräftig beteiligen.

Nachfolgend die neue Vorstandschaft, die noch durch Uwe Fischer (1.Beisitzer) und Dagmar Kreidler (1. Kassenprüferin) ergänzt wird.

2016 - 4. Januar              Jahresabschluss auf Schusters Rappen

Heimattreue bewiesen 17 OFEler Anfang des Jahres, als sie zu Fuß von Eutingen nach Hochdorf wanderten, um dort in der Kronenbrauerei ihren Jahresabschluss zu feiern. Treffpunkt war im Star-Kebap von Mitglied Mehmet. Um der Kälte vorzubeugen wurde kräftig vorgeglüht. Somit reichte der Brennstoff bis zum Zwischenziel Ziegelhütte. Aufwärmen von Innen und Außen war die Devise, dann ging es weiter zur Kronenbrauerei in Hochdorf.

Brauereichef Eberhard Haizmann und unser Mitglied Wolfgang Schmollinger bildeten das Empfangskomitee. Ein Film über die Firmengeschichte und ein Vortrag von Juniorchefin Katharina Heizmann stimmten auf die folgede Führung durch die Brauerei ein.

In der Braustube wurde dann gevespert und intensiv die Produkte der Brauerei probiert und konsumiert. Ab 19 Uhr brach man dann auf um den Jahresabschluss bei Ioannis im Eutinger Akropolis zu besiegeln.

 

Vielen Dank an unsere Mitglieder Mehmet und Ioannis für ihre Gastfreundschaft und an die Organisatoren der rundum gelungenen Veranstaltung.

Infos zum Braualltag gab's in der Führung durchs Brauerei-Areal
In der Braustube stärkten sich die OFEler für den Heimweg

2015 - 28. Juni

OFE-Ausfahrt in den Nordschwarzwald

Langer's organisierten die Ausfahrt 2015 in den Nordschwarzwald

2015 - 14. Juni:

Eines der größten - wenn nicht sogar das größte - Oldtimerfestival Baden Württemberg's ist wieder Geschichte - leider mit dem bitteren Beigeschmack, dass im Rahmen des Festes ein Fallschirmspringer durch einen tragischen Unglücksfall sein Leben verloren hat.

 

Bis zu diesem Moment war alles ein fröhliches Miteinander: Motorräder, Autos, Traktoren und Nutzfahrzeuge strömten zu Hunderten aufs Festgelände. Und die Flugsportgruppen zeigten beeindruckende Vorführungen mit klassischen Fliegern.

Wir OFEler übernahmen wie in den letzten Jahren den Einlaß und die Einweisung der Oldtimer-Fahrzeuge - zweifelsfrei eine der Schlüsselpositionen bei den Mobilen Legenden.

Das OFE-Team bei den Mobilen Legenden 2015

Der Ansturm der mobilen Pretiosen wollte den ganzen Tag über kein Ende nehmen. Um 14 Uhr waren die Stellplätze für die automobilen Legenden ausgeschöpft, die Tore aufs Festgelände mußten geschlossen werden.

Leider wurde das Fest auf Grund des Unfalls dann bereits gegen 15 Uhr als beendet erklärt.

Michael Kreidler, als Verbindungsmann zum Veranstalter auserwählt, koordinierte den Einsatz der OFEler, die von morgens um acht Uhr voll gefordert wurden. Die Vorstandschaft sagt Allen Herzlichen Dank für diesen enormen Einsatz.

 

2015 - 23./24. Mai                Saisoneröffnung 

Thema:

 

NSU- die schwäbische Erfolgsmarke

Traditionell eröffnen die Oldtimerfeunde Eutingen am Pfingstwochenende die Saison. Im Rahmen eines Treffens mit gemütlichem Beisammensein würden sich die OFEler ganz besonders darüber freuen, wenn viele Besitzer von NSU-Fahrzeugen den Weg nach Eutingen finden würden. Denn die Marke NSU mit ihrer langjährigen Geschichte und den verschiedensten Typen von Motorrädern, Autos, Motorrollern und Fahrrädern ist ebenso spannend wie faszinierend.

 

Aber selbstverständlich sind auch alle Besitzer von anderen Oldtimern und alle Oldtimer-Interessierten herzlich zum Fest eingeladen.

 

Am Samstag, 23. Mai eröffnen wir unser Fest um 18 Uhr mit einem Disco-Abend, bei dem die Schlager der 50er und 60er-Jahre ebenso gespielt werden wie aktuelle Songs.

 

Am Sonntag, 24. Mai ab 10 Uhr freuen wir uns dann auf den Besuch aller Oldtimer-Interessierten. Für Speis und Trank ist wie immer gesorgt.

 

2015 - Mai                                             Die Südwestpresse bei OFE-Boss Heinz Klink

2015 - 9. Januar                                OFE-Jahresabschluss im Mercedes-Classic-Zentrum Fellbach

Die OFEler bestaunen den blitzeblanken Hallenboden der Oldtimer-Werkstatt

Ein ganz besonderes Ziel haben die Oldtimerfreunde Eutingen für ihre Jahresabschlussfeier ausgewählt: Das Mercedes-Classic-Zentrum in Fellbach bei Stuttgart.

 

In den heiligen Hallen werden die Ikonen der Mecedes-Klassik-Abteilung und des Mercedes Museums gehegt und gepflegt, wird aus Verbrauchtwagen wieder strahlende Sterne der Oldtimerszene gezaubert.

 

Natürlich erhalten alle Interessenten und Besitzer von Mercedes-Oldtimern dort Rat und Betreuung. Das umfangreiche Archiv gibt über Modellreihen, Ausstattungen, Bauzeiten und alle relevanten Daten der Fahrzeuge Auskunft, hilft bei der Beschaffung von Ersatzteilen und speziellen Ausstattungen und bietet natürlich auch komplette Fahrzeuge zum Kauf an.

 

Geöffnet ist das Zentrum von Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr. Für interssierte Gruppen, wie die OFEler, gibt es auch Führungen durch die Abteilungen.

 

Organisiert haben diesen Ausflug Helmut und Kerstin Langer. Die Oldtimerfreunde Eutingen treffen sich am Freitag 9. Januar gegen 14:30 Uhr zur gemeinsamen Abfahrt (Bus) in Eutingen, der Beginn der Führung ist für 16:30 Uhr geplant.

2014-24-08 Ausfahrt mit den Oldtimern

Im Gänsemarsch zwischen Alb und Schwarzwald

Das Wetter als Stimmungsbarometer schlug deutlich nach oben aus, wurde doch das trübe, regnerische Wetter der letzten Augusttage just am Tag der Ausfahrt in einen schönen Sommertag verwandelt, der den Cabriobesitzern die Möglichkeit bot, den ganzen Tag offen zu fahren.

 

Zwei solcher Schätze standen am Start: Organisator Uwe Fischer führte die Gruppe mit seinem 350 SL der Baureihe 107 aus dem Jahre 1972 über den Kurs, im Gefolge Achim Wetzel mit dem ältesten Fahrzeug der Gruppe, einem Mercedes 190 SL aus dem Jahre 1959.

 

Diesen beiden Roadstern folgten vier weitere Oldtimer: Vereinsvorsitzender Heinz Klink brachte seinen NSU Neckar 1100 aus dem Jahr 1969 mit, Peter Arndt steuerte seinen Opel Rekord C aus dem Jahre 1968 und Helmut Langer (Mercedes 220 Sb, Baujahr 1964) und Hatto Poensgen (Volvo 544 – auch Buckel-Volvo genannt – aus dem Jahr 1962) bildeten die Nachhut.

 

Uwe und Angelika Fischer navigierten die Truppe zwischen Schwarzwald und Albausläufern so geschickt, dass ständig einsame Straßen eingebettet in herrlicher Landschaft selbst Kenner der heimischen Region immer wieder überraschten. Weitläufiges Terrain auf den Hochebenen wechselte mit urigen, alpin anmutenden Streckenstücken die über enge Serpentinen in die Täler von Glatt, Neckar oder Eyach hinunter und auf der anderen Seite genauso steil wieder hinausführten. Da die meisten der Autos keine Servolenkung besitzen, mussten die Fahrzeuglenker kräftig an den zum Teil Wagenradgroßen Lenkrädern kurbeln. In den Abstiegen wurden die Bremsen hart gefordert, in den Aufstiegen mussten die Motoren zeigen dass sie kraftvoll und standfest sind.

 

So waren die Teilnehmer letztlich ganz froh, dass nach rund der halben Strecke ein Stopp im Kloster Kirchberg den geforderten Gefährten und Akteuren ein Erholungspause gegönnt wurde. In der Klosterschenke wurde sich gestärkt und viel „Benzin geredet“. Ganz besonders war man erfreut, dass keinerlei Defekte die Fahrt unterbrach – bei den OFElern hat man da schon anderes erlebt.

 

Der zweite Teilabschnitt führte dann auf der rechten Neckarseite auf der Hochebene über Trillfingen, Wachendorf,  Schwalldorf , Bad Niedernau nach Rottenburg, um von dort über Seebronn am Tagesziel, der „Hofschuir“ bei Bondorf , einen tollen kulinarischen Abschluss zu finden.

 

Der pannenfreie, herrliche Tag machte natürlich Lust auf Mehr. Den Dank an Uwe und Angelika Fischer für diese tolle Streckenwahl folgte natürlich auch gleich die Bitte, im nächsten Jahr diese Veranstaltung zu wiederholen. Vielleicht entschließen sich bis dahin noch ein paar OFE-Mitglieder zur Anschaffung eines Oldtimers, damit die Kolonne des edlen Blechs ein bisschen länger wird.

2013 - 28. Dezember           Jahresabschluss im Mercedes-Museum Stuttgart

Gruppe 1 lauscht interessiert den Ausführungen des Moderators

 

Der OFE ist gerade einmal knapp vier  Jahre alt – und steckt bereits voller Traditionen: Das OFE-Fest an Pfingsten, die Ausfahrten ins Montafon und der Jahresabschluss mit allen Vereinsmitgliedern sind bereits feste Bestandteile des Vereinslebens und haben schon den Traditionsstatus.

 

Solch einer Tradition frönt die OFEler wieder einmal am 28. Dezember mit einem Ausflug ins Mercedes-Museum nach Stuttgart.

Fleißige Hände wie die von Thomas Neubig, Tatjana Höhn, Kerstin und Helmut Langer und letztlich von Michael Kreidler formten diesen Ausflug zu einem beeindruckenden Erlebnis.

 

Allein die Busfahrt im Oldiebus, den Michael Kreidler be- und versorgte, fachkundig lenkte und sicher von Eutingen nach Stuttgart und zurück steuerte, war ein nachhaltiges Erlebnis.

 

In Stuttgart angekommen hatten Helmut und Kerstin Langer bereits alles vorbereitet, inklusive direkter Vorfahrt für den OFE-Bus an den Haupteingang des Museums.

 

Fachkundige Museumsbesucher erkannten in dem Setra-Bus eine Filmikone, lief doch der Film „Pilgerfahrt nach Padua“ zufälligerweise am 27. Dezember im Fernsehen, in dem exakt dieser Bus  als adäquates Fortbewegungsmittel diente.

 

Für den Museumsbesuch hatten die OFEler zwei Führer organisiert, die bei der als „Zeitreise“ aufgebaute Museum viele interessante Zusatzinformationen vermittelten.

 

Die Zeit-, Technik- und Sportepochen sind im Museum klar und verständlich gegliedert und dargestellt. Beginnend beim ersten Reitwagen – eine Art Motorrad - über das dreirädrige Gefährt mit dem Bertha Benz 106 Kilometer von Mannheim nach Pforzheim reiste, bis hin zu Versuchsträgern mit Brennstoffzellen-, Strom-, Hybrid- und Solarzellenantrieb wird die Zeitreise durch die Stockwerke zum nachhaltigen Erlebnis.

 

Dass dann während der Wintersaison auf halber Höhe des Museumsbergs noch eine Skihütte aufgestellt wurde, in der man das Museums-Apres in gemütlicher Atmosphäre begehen kann, kam uns sehr entgegen. Nach üppigem Mahl und ausreichend flüssiger Nahrung ging es dann um 21 Uhr wieder Richtung Heimat, Eutingen wurde um 22:15 Uhr erreicht.

 

Einem Teil der OFEler war es nach der Bildungsreise und dem anstrengenden Tag noch nach einem „Absacker“ zumute. In der „Linde“ trafen sie dann auf die Vereinskollegen von der Fraktion „Heimat und Brauchtum“ die ebenfalls ihre Jahresabschlussfeier zelebrierten. Dass sich aus diesem Zusammentreffen ein reger Gedankenaustausch entwickelte, war klar – und so wurde es dann letztlich doch noch ein recht langer Abend.

2013: Scheunenfundhütte Zuhause

Unsere transportable Scheunenfundhütte ist wohlbehalten Zuhause an der Ziegelhütte angekommen,

gegen einen Kostenbeitrag leihen wir sie gerne aus, sprecht uns an! Und wer auch eine so schöne Hütte

haben möchte, wir bauen sie für Euch, Grösse und Ausstattung frei wählbar!

2013 - 20 Juli                                                                  Mit fünfzig Kubik um die Erzgrube

Die (Zweitakt)-Fahne hoch

Sattelt die Mopeds wir reiten zum See
Alwin Kiefer und Peter Arndt haben sich dem Thema 50er verschrieben und werden jetzt aktiv.
Am 20. Juli  sind alle Schnapsglas-Fahrer zur
.
            1. Ausfahrt mit 50erle
.
eingeladen.
Treffpunkt ist ab 11.00 Uhr bei der Ziegelhütte in Eutingen, Von Eutingen aus geht es Richtung Erzgrube, die einmal umrundet werden soll. Ein Verpflegungs- und Besenwagen mit Ficus ist vorhanden, womit wir uns auch nicht von den Lokalitäten rund um den Stausee locken lassen müssen.
Zurück an der Ziegelhütte werden wir den OFE-Grill anfeuern und den Tag abschließen. Wie immer sind Getränke vorhanden, Grillgut muß mitgebracht werden.
Alle Mopedfans und Interessierte sind herzlich eingeladen. Info und Anmeldung bei Alwin Kiefer 07459/8767 oder Peter Arndt 07457/9463353.  Also ran an die alten Kisten, tanken, polieren und kräftig durchstarten!
 
Grüssle von Alwin und Peter

2013 - 19./20. Mai                               Saisoneröffnung fiel buchstäblich ins Wasser

Fahrzeugaufstellung anläßlich der Saisoneröffnung 2013

Verregnetes Pfingstwochenende - für die OFEler eine besondere "Katastrophe", findet doch alljährlich an diesem Termin die Saisoneröffnung mit großem Oldtimertreffen statt.

Natürlich war der Zustrom an Gästen gegenüber den Vorjahren stark vermindert. Weil der Außenbereich nicht nutzbar war, war es in der Ziegelhütte brechend voll und die Stimmung recht ausgelassen.

Draußen stand der Afri Cola-Bus von Michael Kreidler, der sozusagen als Bar diente. Auch er war stets gut besucht.

Ein paar Fünfziger standen auch bereit, war das Festmotto in diesem Jahr doch Jungs eure Fünfziger. Vor allem Peter Arndt hatte seine Kreidlers fein herausgeputzt und die Maschinen fanden entsprechende Bewunderung.

 

 

Probe für die Heimattage: Scheunenfund bei der Saisoneröffnung Pfingsten 2013

2013 - 30. Mai                                                                 Kult-Bier-Fest der Musikkapelle Eutingen

Kernkompetenz gezeigt

Die Oldiepräsentation der OFEler war überschaubar

Ein bißchen mager fiel der Auftrieb an Oldies anläßlich des Kult-Bier-Festes der Musikkapelle Eutingen aus. Verschreckt durch die Meldungen der Wetterstatuionen, die für den Fronleichnamstag sintflutartige Regenfälle angekündigt hatten, waren die Oldtimerbesitzer nicht so recht aus den Puschen gekommmen. Umso überraschender dann die Wettersituation: Trocken bis zum Abend war's.

Der harte Kern der OFEler war aber wieder zur Stelle und so reiste man pünktlich um 10:30 Uhr auf der Festwiese "Bühl" an. Eine Handvoll Motorräder, Uwe Fischer's roter Blitz - der Mercedes 350 SL - und eine mächtige Sammlung an "Reiskochern" - wie die japanischen Bikes gern genannt werden - waren vertreten.

Ein Highlight waren dann die Rundfahrten, die Michael Kreidler mit seinem "Kleinen Prinz" angeboten hat. Das Interesse war riesig und Michael war ein paar mal mit vollbesetztem Bus rund um Eutingen unterwegs

2013 - Mai/Juni

Der Scheunenfund ist gefunden - und geborgen

Die Heimattage stehen kurz bevor. Der OFE präsentiert sich ja auf dem Festgelände mit einem eigenen Stand - das Motto: Scheunenfund. Um diesen realistisch darzustellen bedarf es natürlich auch einer "Schaune".

 

Das OFE-Sammel- und Abrisskommando war aktiv. Eine alter eräteschuppen sollte dem Erboden gleich gemacht werden. Der OFE rettete das gute Stück und demontierte es. Stück für Stück wurde der Schuppen abgebaut.

Voller Tatendrang  waren Heinz Klink, Eugen Thomma, Peter Arndt, Michael Kreidler und Ralf Platz zu Achim Wetzel gefahren und haben das Häusle fachlich zerlegt um es abtransoprtieren zu können.

Man darf gespannt sein, wie sich die "Ausstellung Scheunenfund" bei den Heimattagen am 22./23. Juni auf dem Fluggelände in Eutingen darstellen wird.

Achim Wetzel nochmals herzlichen Dank für das tolle Hüttle!

 

2012 - September                                                      OFE beteiligte sich erstmals am Ferienprogramm

Mit 15 Kids ins Boxenstop-Museum

15 Kinder fieberten dem Ausfug ins Boxenstop-Museum entgegen

 

Erstmals beteiligte sich der OFE am Ferienprogramm der Gemeinde Eutingen.

 

Dagmar und Michael Kreidler übernahmen die Oberaufsicht, Angelika und Uwe Fischer versuchten die Rasselbande im Zaum zu halten und Hatto Poensgen gestaltete eine "Schnitzeljagd" im Boxenstop-Museum, das die OFEler als Ziel auserkoren hatten.

 

Bevor es los ging, gab es zur Stärkung noch Pizza für Alle.

 

Im "Kleinen Prinz"  von Michael Kreidler fuhren wir dann nach Tübingen. Die bunte Ausstellung im Boxenstop-Museum mit Fahrzeugen, Spielsachen, Modelleisenbahn und großer Puppenstube hatte für alle Kids etwas zu bieten.

 

In Gruppen eingeteilt ging die Rasselbande dann auf Schnitzeljagd, mußte kleine Aufgaben bewältigen und Fragen beantworten, die beim gründlichen Durchstöbern des Museums lösbar waren.

 

 

Bevor es zurück ins Gäu ging, spendeten die OFEler noch Eis für Alle. Während die Gruppe im Kleinen Prinz wieder heimwärts schaukelte, wurden die Gruppenergebnisse ausgewertet. In einer Siegerehrung gab es dann noch gespendete Sachpreise für alle. Um 17 Uhr wurden die lieben Kleinen wieder von Ihren Eltern im Empfang genommen.

2010 - September                              OFE bei den Heimattagen in Mühlheim/Baden

Reisebus der 50er: Der kleine Prinz von Michael Kreidler fand viel Zuspruch

         Nach der Vereinsgründung im Jahr 2010 traten die OFEler beim Heimatfest in Mühlheim/Baden erstmals als tingelnde Gruppe auf. Im Kielwasser des Eutinger heimatvereins reite eine Gruppe von 5 Motorradlern (Heinz/Rainer/Ficus/Andreas/Mike) zum großen Umzug. Michael Kreidler war mit seinem Bus ebenfalls vor Ort. Der Auftritt war wohl so gut angekommen, dass auch für 2011 eine Einladung beim Vorstand eintraf.

Die Zweiradfraktion des OFE bekam viel Zuspruch

2010 - 1. Mai                                                           Erster offizieller Auftritt der Oldtimerfreunde

Am 1. Mai 2010 hatten die OFeler ihren ersten offiziellen Auftritt

 

Am 1. April 2010 wurde der Verein gegründet, am 1. Mai stand dann der erste offizielle Auftritt der OFEler auf dem Programm. Anläßlich der Mai-Hocketse der NABU-Gruppe Eutingen wienerten die OFEler ihre Gefährte auf Hochglanz und stellten sie beim Festgelände aus.

Michael Kreidler spendierte Rundfahrten mit dem Reisetraum Kleiner Prinz und auch auf den Zweirädern waren die Soziusplätze bei den Festbesuchern heiß begehrt.   

 

 

 

aktuelle Termine - bitte auf Termine klicken

Hier finden Sie uns:

Oldtimer Freunde Eutingen e.V.
Lichtensteinstr. 7
72184 Eutingen im Gäu

Kontakt

Rufen Sie einfach an +49 7459 40461 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Copyright

 

©

Alle Texte und Abbildungen auf der Internet-Seite des OFE sind von Vereinsmitgliedern oder dem Verein nahestehenden Personen erstellt, die allesamt entweder durch das Copyright des Autors oder Fotografen, oder das Copyright des Vereins geschützt sind. Vervielfältigungen oder Kopien sind nur mit Genehmigung des Vereins erlaubt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oldtimer Freunde Eutingen